Volksbankchef Geurden: „Wir spüren die Unterstützung unserer Mitglieder“

Krefeld, 15.04.2015

Vertreterversammlung würdigt Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihrer Volksbank Krefeld eG; Ehrung für Alfred Litgen

„2014 war erneut ein erfolgreiches Jahr für unsere Volksbank Krefeld eG in einem nach wie vor schwierigem Umfeld für Banken“, mit diesen Worten eröffnete Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Michael Gehlen die diesjährige Vertreterversammlung der Volksbank Krefeld. 180 Vertreter, gewählt von den mehr als 40.000 Mitgliedern der Bank, nahmen am 14. April 2015 in der Hülser Gaststätte „Goldener Hirsch“ ihre Mitbestimmungsrechte wahr. Dr. Gehlen dankte Vorstand und Mitarbeitern der Volksbank Krefeld für ihren Einsatz im Interesse der Mitglieder und Kunden der Bank.

Der Vorstandsvorsitzende der Bank, Klaus Geurden, konnte auch in diesem Jahr Erfolgsnachrichten vermelden. Er stellte heraus, dass Kennzahlen wie die wachsende Anzahl an Mitgliedern, das hohe Immobilienkreditvolumen oder auch die intensive Mittelstandsfinanzierung belegen würden, mit welcher Konsequenz und Überzeugung die Volksbank Krefeld ihren Förderauftrag verfolge. „Wir spüren dabei die Unterstützung unserer Mitglieder“, formulierte Geurden. Er machte aber auch deutlich, dass der Erfolg der Volksbank keine Selbstverständlichkeit, sondern trotz schwieriger Umfeldbedingungen erreicht worden sei: „Unsere guten Zahlen sind Ergebnis des Vertrauens unserer Mitglieder und Kunden sowie der Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So konnten wir uns 2014 in einem belastenden politischen und wettbewerblichen Umfeld behaupten.“

Worin die Belastungen bestehen, verdeutlichte Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes. Barkey nannte das politisch gewollte Niedrigzinsumfeld, die Markteingriffe der Politik zu Gunsten der Wettbewerber von Genossenschaftsbanken und eine überbordende Bürokratie. „Es ist ein Anachronismus, dass die Regulatorik gerade das Geschäftsmodell belastet, das für Solidität und Bodenhaftung steht“, betonte Barkey.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde Alfred Litgen für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Aufsichtsrat der Volksbank Krefeld und ihrer Vorgängerinstitute geehrt. Altersbedingt verlässt Litgen den Aufsichtsrat. Mit den Worten Konrad Adenauers „Ehrungen - das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren Tag hat“ wurde er mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes ausgezeichnet.

Vertreterversammlung 2015
Vertreterversammlung 2015
Vertreterversammlung 2015
v.l.n.r.: Josef Heuter (RWGV), Ralf W. Barkey (Vorstandsvorsitzender RWGV), Klaus Geurden (Vorstandsvorsitzender Volksbank Krefeld eG), Alfred Litgen (Aufsichtsratsmitglied), Dr. Michael Gehlen (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Krefeld eG)

Pressekontakt

Christian Davids - Abteilungsleiter Marketing