„Zahlen, bitte!“ mit Kreditkarte

Die genossenschaftliche FinanzGruppe gibt als Lizenznehmer von MasterCard und VISA Kreditkarten aus. Das Akzeptanznetz dieser Karten wird auch in Deutschland immer dichter. Zudem haben die Kunden die Möglichkeit, die Kreditkarten auch in außereuropäischen Ländern einzusetzen. Insofern ergänzt die Kreditkarte die girocard optimal. Denn: Überall dort, wo die girocard nicht akzeptiert werden kann, zum Beispiel im europäischen Ausland, kann die Kreditkarte zum Einsatz kommen.


Die Zahlungen werden im Regelfall noch mit der Unterschrift des Kunden autorisiert. Allerdings werden die genossenschaftlichen Kreditkarten bald auf die bequeme PIN-Autorisierung umgestellt. Auch bei genossenschaftlichen Kreditkarten wird verstärkt auf Kontaktlos-Technologie gesetzt. Hierbei greifen die gleichen Sicherheitsmechanismen wie bei der girocard. Zusätzlich zum Einsatz im stationären Handel können Kreditkarten auch im E-Commerce eingesetzt werden.

MasterCard und VISA Kreditkarten