MiBa. Ein Varieté für Kinder

Samstag, 01. April - im Werner-Jaeger-Theater

Am Samstag um 14:30 ging es los. Das Werner-Jaeger-Theater öffnete seine Pforten für kleine Zuschauerinnen und Zuschauer. Alle strömten gespannt herein, um sich den besten Sitzplatz sichern zu können. Pünktlich um 15 Uhr ging es los.
Als erstes trat eine Akrobatin auf, die an einem langen Seil, das von der Decke hing, atemberaubende Kunststücke machte.  Entweder hing sie nur mit den Füßen befestigt am Seil herunter oder schwang leichtfüßig um das Tau. Alle Kinder schauten erstaunt zu und als die Künstlerin fertig war, brachen alle in tosenden Applaus aus.
Auch der Moderator des Varietés, Miba, löste mit seiner Sketche, bei den Kindern viel Freude aus. Anschließend kamen 2 Herren an die Reihe, die ebenfalls lustige Zaubertricks auf Lager hatten. Besonders schön war, dass sie die Kinder auch in ihre Show eingebunden haben.

Eine ganz besondere Darbietung war die einer ukrainischen Künstlerin, die wahnsinnig tolle Bilder aus Sand zauberte. Dazu hatte sie einen rechteckigen Tisch, der von unten beleuchtet wurde. Auf dem Tisch lag Sand, den sie zum Zeichnen von fantastischen Bildern nutzte. Die Bilder
wurden direkt an eine große Leinwand projeziert. Die Ukrainerin entführte die Kinder mit ihren Bildern ins ferne Afrika, denn das war das Motto der Bilder.

Ein weiterer Auftritt an diesem Nachmittag war der eines jungen Mannes an einem Schreibtisch. Anfangs sah es so aus, als würde er ganz normal daran arbeiten. Es stellte sich heraus, dass die Schreibtischlampe „lebte“ und der Mann am Schreibtisch zaubern konnte. Die Geschichte, die daraus entstand, war witzig und zugleich auch romantisch. Auch diese Vorführung kam bei den Kindern besonders gut an.

Das Finale war eine Performance von den Supertalent-Gewinnern Lukas und Falco. Der Hund Falco folgte seinem Herrchen Lukas auf Schritt und Tritt. So konnten die Beiden tolle Kunststücke vorführen. Natürlich waren die Kinder hellauf begeistert. Nach der Show konnten sie sich alle
noch eine Autogrammkarte  abholen.

Die Erlöse der Veranstaltungen wurden zu 100% gespendet. Ebenfalls wurde je ein Scheck über 1000€ an Aktion Kindertraum e.V. und an Somedi Nettetal e.V. übergeben.

Die Veranstaltung hat sich also wirklich gelohnt!