Unser Ex-Azubi berichtet

Ausbildung bei der Volksbank Krefeld

10.02.2017 von Matthias Stenmans

Matthias Stenmans Ex-Auzubildender bei der Volksbank Krefeld

Mein Name ist Matthias Stenmans und ich blicke nun, wie meine 11 Lehrjahrskollegen, auf eine aufregende Zeit in der Ausbildung zurück. Im Januar haben wir alle unsere Abschlussprüfung zum Bankkaufmann/-frau absolviert und diese mit Bravur gemeistert.

Bis dahin war der Weg zwar auch schon mal anstrengend. Die Volksbank Krefeld als Ausbildungsbetrieb begleitet die Azubis aber sehr intensiv bei den Prüfungsvorbereitungen. Bei sehr vielen Schulungen halfen uns die Kollegen und Dozenten, so dass wir wirklich in jedem Themengebiet fit für die schriftliche und mündliche Prüfung waren. Die gemeinsame Woche an der Akademie der Genossenschaftsbanken in Forsbach bei Köln ist bei uns am besten in Erinnerung geblieben. Dort haben wir unser Erlerntes aufgefrischt und den Zusammenhalt unter uns Azubis gestärkt. So durfte am Freitagabend natürlich eine Tour mit allen nach Köln nicht fehlen, schließlich trennen sich die Wege für einige von uns.
Mit der Bankausbildung stehen uns alle Möglichkeiten offen, sowohl in der Bank, als auch darüber hinaus. Einige junge Kollegen beginnen ein Studium oder gehen ins Ausland. Der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere ist auf jeden Fall gelegt.

Wenn die Kollegen uns am Anfang der Ausbildung sagten, dass die Zeit bis zu den Prüfungen super schnell vorbei gehen werde, glaubten wir ihnen eher weniger. Im Nachhinein verging die Zeit jedoch wirklich wie im Flug, in der wir Azubis so viel gemeinsam erlebt haben, „unsere innere Mitte“ suchten, ein richtiges Team wurden und jetzt mit Stolz behaupten dürfen: Wir sind Bankkaufleute!