PRIMAX Kinderkonzert "Peter und der Wolf"

20. Januar 2013

Unser erster Ausflug im neuen Jahr führte uns ins Theater.

 

Mit mehr als 600 Kindern besuchten wir die beiden Premieren-Vorstellungen des Kinderkonzertes "Peter und der Wolf" im Stadttheater Krefeld.

 

Der Dirigent und KIKO der Kobold erklärten zu Beginn alle Instrumente und stellten diese vor. Das muss man sich so vorstellen:

Die beiden stehen auf der leeren Bühne und erklären den Aufbau eines Orchesters. Bei Beschreibung seines Instruments kommt der jeweilige Musiker mit diesem auf die Bühne, zeigt es den Zuschauern und spielt kurz darauf. So werden nach und nach die Instrumente und das Tier das sie in der Geschichte verkörpern auf die Bühne geholt - bis das Orchester vollständig ist. Kinder schauten gebannt zu und verglichen das Gesehene mit ihrem Programmheft, in dem einzelne Instrumente nochmals aufgemalt und den Charakteren der Geschichte zugeordnet waren.

 

Dann beginnt das eigentliche Konzert. welches dann immer wieder von der Geschichte, die KIKO aus einem großen Märchenbuch vorlas, untermalt wird.

 

Alle lauschen fasziniert dem Kobold und der Musik.

Zur Geschichte:

Der kleine Peter und sein Großvater leben auf dem Land in einem kleinen Häuschen mit Garten. Eines Tages vergisst Peter die Gartentüre zu schließen - und schon beginnt die Geschichte: Die Ente freut sich, dass sie jetzt auf dem Teich schwimmen kann. Aber da lässt die Katze natürlich nicht auf sich warten; und auch der Wolf hat Appetit....! Kann Peter noch rechtzeitig eingreifen?

 

Mit "Peter und der Wolf" schrieb Sergej Prokofjew die wahrscheinlich berühmteste Kinderkomposition aller Zeiten. Er wollte damit Kindern die verschiedenen Instrumente des Sinfonieorchesters vorstellen. Deshalb ordnete er den Figuren der Geschichte feste Instrumente und ein charakteristisches Thema zu: Die Ente erklingt in der Oboe, die Katze in der Klarinette, der Großvater im Fagott - und Peter spielen die Streicher.